S p o r t s c h u t z



... für
körperlich und geistig geeignete Hunde und Hundeführer, die die Herausforderung lieben

 
 



Dieser Kurs wird in einzelnen, voneinander unabhängigen Kurseinheiten auf einem der Trainingsplätze abgehalten, wobei jeder Hund in kurzen Einzelarbeiten (Durchgänge) trainiert wird. Ein Hund wird je Kurseinheit in maximal 2 Durchgängen geführt. Die Dauer eines Durchganges ist variabel und hängt vom Ausbildungsstand des Hundes und seiner Tagesverfassung ab. Der Kurs wird von erfahrenen TrainerInnen geleitet. Jeder Hundeführer entscheidet selbst, ob er seinen Hund in einen oder zwei Durchgänge führt und wann er die nächste Kurseinheit besucht. Die Termine der nächsten Kurseinheiten werden durch Aushang und im Internet veröffentlicht. Grundsätzlich hat jeder Hundeführer, der die Sportschutzausbildung wählt zusätzlich seinen Hund verpflichtend in Unterordnung und Fährte auszubilden. Entsprechende Kurse werden angeboten. Der Kursbeitrag ist im Voraus zu bezahlen, wobei ein vom Hundeführer selbst zu wählendes Guthaben in Mindesthöhe von € 50,-- erworben wird (Kurskarte), von dem bei jedem Kursbesuch der entsprechende Kursbeitrag vom TrainerIn abgebucht wird. Die Kurskarte darf auch für die Verrechnung anderer Kurse verwendet werden.

Inhalte & Ziele des Kurses Sportschutz

* gezieltes Training des Beutefangverhaltens des Hundes
* Führigkeit in hoher Motivationslage des Hundes
* Ablegen der Prüfungsstufen IPO 1 - 3
* ... und vieles mehr





 
 

Ausrüstung

* Halsband oder Brustgeschirr
* Leine ca. 2 - 3 m (keine Flexi-Leine)
* ev. jede Menge kleine, weiche Leckerlis, die besonders gut schmecken (nicht das tägliche Futter!)
* ev. Spielzeug zum Spielen mit dem Hund
* Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk - der Kurs findet bei fast jedem Wetter statt!

Preis € 4,-- je Durchgang inkl. USt
Termine
 
Montag    ab ca. 18.30 Uhr
Freitag     ab ca. 18.30 Uhr

Hier geht es zu den Fotos aus dem Kurs Sportschutz

zurück zu den Kursbeschreibungen