S t ö b e r n   u n d  
N a s e n a r b e i t



... für Hunde aller Altersstufen



 


Stöbern nach Gegenständen ist, neben dem Fährtentraining eine Möglichkeit, die Veranlagung eines Hundes, seine Nase einzusetzen, sinnvoll zu nutzen. Es wird das Auffinden und Anzeigen von Gegenständen in einem vorgegebenen Geländeabschnitt trainiert. Die Ausbildung findet auf einem der Trainingsplätze statt und wird von erfahrenen TrainerInnen geleitet. Ausbildungsziel ist, den Hund auf seine natürlichste Art, über die Nase, körperlich und vor allem geistig zu fordern. Dies stellt nicht zwingend besondere Ansprüche an die sportlichen Fähigkeiten des HundeführersIn und kann daher auch von körperlich eingeschränkten Personen und solchen mit besonderen Bedürfnissen mit ihren Hunden bewältigt werden. Diese Ausbildung setzt weder an das Alter des Hundes noch an seine Vorkenntnisse etwas voraus. Er ist daher für alle Hunde zugänglich.

Inhalte & Ziele der Stöber-Ausbildung

* korrektes Verweisen der Gegenstände
* Richtungsanweisungen des Hundeführers annehmen
* Ablegen der Prüfung "IPO-StPr 1 - 3"
* ... und vieles mehr



 
 

Ausrüstung

* Halsband oder Brustgeschirr
* Leine 1 - 2 m (ev. Schleppleine)
* Stöbergegenstände
* jede Menge kleine, weiche Leckerlis, die besonders gut schmecken (nicht das tägliche Futter!)
*
Spielzeug zum Spielen mit dem Hund
* Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk - das Training findet bei (fast) jedem Wetter statt!

Preis € 12,-- bei Tageslicht bzw. € 13,50 bei Flutlicht je 15-Minuten-Einheit inkl. USt.
Termine laut Buchung   

Hier geht es zu den Fotos aus der Stöber-Ausbildung

zurück zu den Ausbildungsbeschreibungen